Schönheit der Natur

[07.10.2013] Katja Wegener

Schönheit bedeutet Balance – für Natur und Mensch

 #1600pandas München

Schutz für die Natur in Form vom Pandabären

… und das ist nicht nur auf die menschliche Haut, den Körper und somit das Thema Anti Aging bezogen, sondern auch – und das ganz besonders- auf unsere Umwelt.

In den vergangenen Jahren ist unsere Umwelt heftig aus ihrer natürlichen Balance geraten. Klimaerwärmung, fortschreitende Zivilisierung aller natürlichen Lebensräume und nicht zuletzt die Kommerzialisierung der Natur, sorgen menschengemacht für eine gewaltige Unordnung.

Seit mittlerweile 50 Jahren kämpft die Umweltschutzorganisation WWF für eine größere Aufmerksamkeit auf die in Bedrängnis geratene Natur. Das bedeutet unter anderem konkrete Hilfe vor Ort, Artenschutz um zukünftigen Generationen eine vielfältige und lebendig, schöne Erde zu erhalten.

 

Symbolisch sind die Bären los

Mit 1600 lustigen Skulpturen seines Wappentieres, dem schwarz-weißen Pandabären, ist der WWF auf Deutschland-Tour gegangen. Anlässlich seines 50. Geburtstages möchte die Umweltschutzorganisation auf ungewöhnliche und schöne Weise aufmerksam machen.

Schönheit der Natur braucht Schutz

Schönheit der Natur

Gerade mal 1600 Pandas leben noch in der freien Natur. Genau die Zahl an Bären, die
auf Schönheit und Balance unserer Umwelt aufmerksam machen möchten. Hautnah lässt sich so Naturschutz erleben. Denn neben den süßen schwarz-weißen Kerlchen sorgt diese Aktion für Aufmerksamkeit, Aufklärung und Information. Neben den Pandas reist auch ein mobiles Pandahaus durch die Städte. Hier lässt es sich eintauchen in die faszinierende Welt des Naturschutzes, welche Möglichkeiten jeder Einzelne aktiv in der Gestaltung hat, welche konkreten Projekte der WWF betreut und vieles mehr.

 

Kleinigkeiten der Natur-Schönheiten

Gemeinsam für unsere Natur, mit #1600pandas

Gemeinsam für unsere Natur

Meist sind es keine Großen Dinge, die das Leben besonders schön machen. Die Kleinigkeiten, eine Blume am Wegesrand, die ersten Sonnenstrahlen im Frühling, der Spaziergang im Herbstlaub, die kleinen Pandabären, … Die bewußte Wahrnehmung sorgt für den Blick auf die Details, die zum Nachdenken und genießen anregen.

Es sind kleine Schritte, die uns selbst, unseren Körper und unsers Umwelt in Balance halten. Wenn sie jeder geht, werden es große Taten und genau das ist es, was wir, unsere Umwelt und die Natr dringend benötigen.

Anhalten, spüren, schauen, erleben und das ganz bewußt.

Wenn es dem WWF gelingt, genau diese Denkweise mit seiner schwarz-weißen Invasion in 25 deutschen Städten zu aktivieren, ist ein großer Schritt für uns alle getan.

Das könnte sie ebenfalls interessieren…

  1. Kategorien:
  2. BeautyConcept Lounge
  3. BeautyConcept Reise
  4. BeautyConcept Wissen
Katja Wegener

Hier schreibt Katja Wegener

Katja Wegener ist nicht nur der kreative Kopf der Wellness-Manufaktur ISM-Kosmetik und das Herz der Online-Redaktion des Wellness- und Beauty-Magazins MEXXIS-BeautyConcept. Sie schreibt darüber hinaus auch für viele andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstreatments, Beauty, Kosmetik sowie Kosmetikprodukte, Genuss und Reise.

twitter
http://twitter.com/mexxis
Google+
http://plus.google.com/+KatjaWegener/

Kommentar schreiben

Pinterest
Email